Sie befinden sich hier: Unsere Projekte

Unsere Projekte

 

Stiftung für Kleinodienkunst

Grundidee unserer Projekte ist, Vorhandenes so zu sammeln und sichtbar zu machen, dass nichts mehr verloren geht, sondern alles, was möglich ist, für die Nachwelt und Zukunft zu sichern.

Das Grundwissen wurde in den Werkstätten an die Lernenden, Lehrlinge und Studierenden einzeln weitergegeben und befindet sich bis heute in deren Privatbesitz, auf der Erde weit verstreut, oder wurde bereits nach deren Tod vernichtet.

Die Herstellung von Kleinodienkunst allgemein geht heute von Jahr zu Jahr mehr und mehr zurück.  Goldschmiede und Kleinodienkünstler, die noch in der von Bertha Meyer-Jacobs begründeten Schule und Werkstätte in Dornach ausgebildet wurden und diesem Strom innerlich verbunden und treu geblieben sind, sterben nach und nach hinweg.

Es ist uns grösstes Anliegen und Bedürfnis, alles, was noch bis heute erhalten werden konnte, zu sichern und zu bewahren.

Folgende Projekte suchen Unterstützung: (bitte anklicken)

Projekt: Buch

Helfen Sie mit das Buchprojekt zu realisieren

Es liegt bisher keine Publikation vor, in der die Technik, die Rezepte und Handhabungen beschrieben sind, die zur Herstellung von Kleinodienkunst als Wissen vorhanden sein müssen, um das, was das Anliegen von Rudolf Steiner war, herstellen zu können.

Die Kleinodien sollen durch das Buchprojekt weltweit vielen Menschen zugänglich gemacht werden. Dafür werden wir viele Archive und Privatpersonen ausfindig machen müssen, um ein über die Zeit kontinuierliches BILD dieser Kunstrichtung bis heute zu erhalten.

Plakat A4 – Aufruf für ein Buchprojekt: 100 Jahre Kleinodienkunst

Um uns finanziell zu unterstützen, können Sie das untenstehende Formular ausfüllen:

Formular: Finanzielle Unterstützung

Weitere allgemeine Unterlagen:

Flyer – Aufruf 100 Jahre Kleinodienkunst
Projekt-Dokumentation
Projekt: Archiv und Ausstellungen

Helfen Sie bitte unser Archiv aufzubauen

Für den Aufbau unseres Archivs brauchen wir Schmuck, Entwürfe und andere Gegenstände, die wir für zukünftige Ausstellungen und Studienzwecke zur Verfügung stellen wollen. Dafür ist jedoch notwendig, dass ein Fundus von Stücken vorhanden ist, dass Hersteller bekannt sind, dass Fotomaterial und Herstellungsmethode für den Handwerker zur Verfügung gestellt werden kann. Wir sind dankbar für jeden Hinweis, für das Überlassen von Dokumenten, Fotos, Texten, Schmuckstücken, Siegel, Urnenverkleidungen, Gebrauchsgegenstände aus dem grossen Umkreis und den Werkstätten der Kleinodienkunst sowie für eine grosszügige und ermutigende Antwort auf unsere Fragen und Bitten auch um finanzielle Unterstützung.

Benutzen Sie dazu bitte das untenstehende Formular:

Formular: Schmuck-Suche Kleinodienkunst

Weitere allgemeine Unterlagen:

Flyer Aufruf 100 Jahre Kleinodienkunst
Projekt-Dokumentation
Projekt: Homepage

Helfen Sie mit unsere homepage zu erweitern

Eine umfassende Webseite soll eine weitere Station auf diesem anspruchsvollen Weg zu einer Veröffentlichung sein. Was Sie hier sehen, ist noch in Aufbauarbeit und soll umfangreich mit Bilder und Texten erweitert werden.

Text

Um uns finanziell zu unterstützen, können Sie das untenstehende Formular ausfüllen:

Formular: Finanzielle Unterstützung

Weitere allgemeine Unterlagen:

Flyer Aufruf 100 Jahre Kleinodienkunst
Projekt-Dokumentation

Datenschutz-Info

Damit das Werk gelingen kann, sind wir auf vielfältige Unterstützung und Hilfe angewiesen.

Kaum junge Menschen sind bekannt, die sich für diese Kunst und diesen Strom interessieren. Da die Orte und Möglichkeiten auch immer weniger werden, wo die Kleinodienkunst überhaupt sichtbar ist und sichtbar wird, ist die oben beschriebene Situation auch kaum verwunderlich.

Das Wieder-Sichtbarmachen dieses künstlerischen Ur-Impulses von Rudolf Steiner soll uns Anliegen, Aufgabe und Pflicht sein, solange uns die Möglichkeiten dazu geboten werden.

Wir zweifeln nicht daran und sind uns bewusst, dass in nächster und ferner Zukunft Generationen heranwachsen, die an diesen Mysterienstrom der Kleinodienkunst wieder anschliessen und anknüpfen wollen, um das Werk und den Kulturimpuls von Rudolf Steiner fortzusetzen.

Gemeinnützigkeit und Steuerbefreiung

Jegliche Art kann uns eine Hilfe sein, ob Spende, Darlehen, testamentarische Verfügung, Legate.

Die Stiftung versteht sich als uneigennützig und ist bestrebt, für das Gemeinwohl einen Beitrag zu leisten. Sie ist in der Schweiz als gemeinnützig anerkannt. Spenden und Zuwendungen können in der Schweiz von den Steuern abgezogen werden.

Für steuerabzugsfähige Spenden und Zuwendungen in der EU oder in anderen Ländern wenden Sie sich bitte an uns. Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten dafür auf. E-Mail

Formular: Finanzielle Unterstützung
Formular: Schmuck-Suche Kleinodienkunst

© 2019 Stiftung für Kleinodienkunst | Impresssum